Link verschicken   Drucken
 

Naturpädagogik auf der Streuobstwiese

20.07.2018 um 09:30 Uhr

 In der Fortbildungsreihe wird eine Fülle von neuen naturpädagogischen Aktivitäten vorgestellt, um Kinder auf der Streuobstwiese mit heimischer Natur vertraut zu machen. Dabei sind Wahrnehmen und Forschen, Bewegen und Spie­len, Beobachten und Experimentieren, Werkeln und Genie­ßen angesagt. Die Teilnehmer vertiefen ihr Hintergrundwissen über Pflanzen und Tiere und sind bestens vorbereitet, um mit Kindern die Natur zu erkunden. „Learning by doing“, Praxisorientierung und ein Skript erleichtern die Umsetzung der Inhalte. Jeder Jahreszeitentag hat ein Schwerpunktthema, behält aber immer den ganzen Lebensraum im Blick. Frühling: „Frühlingsboten“ (Vögel, Wildbienen, Wiesenpflanzen); Sommer: „Bunte Welt der Schmetterlinge“; Herbst: „Erntezeit und Farbenrausch“ (Rund um den Apfel, Naturkunst); Winter: „Tiere im Winter“ (Tierspuren, Überwinterungsstrategien, Bäume und Wiese im Winter). Die als Gan­zes gebuchte Reihe gilt als Fortbildung zum Streuobstpädagogen. Die Tage können auch einzeln gebucht werden und die Aktivitäten können in abgewandelter Weise gut auch an anderen Orten und Lebensräumen umgesetzt werden. Lei­tung: Angela Klein, Biologin und Naturpädagogin. Ende gegen 16.30 Uhr.

 

Veranstaltungsort

Beuron has der Natur

Der Kurs beginnt im Seminargebäude.

Die Gebühr beträgt 60 Euro pro Veranstaltung und 200 Euro  für die komplette Reihe.

 

Veranstalter

Naturschutzzentrum Obere Donau

Naturschutzzentrum Obere Donau

Wolterstraße 16

88631 Beuron

Tel. 07466/9280-0

sekretariat@nazoberedonau.de www.nazoberedonau.de

 

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]